Відмінник

Вчимося на відмінно

Wie ich meinen Ruhetag verbringe

Mein Ruhetag ist für mich natürlich der Sonntag. Da bleibe ich zu Hause und entspanne mich. Wenn ich nichts tun muss, schlafe ich mich gut aus. Dann erhebt man sich langsam aus den Federn. Morgens gibt es bei uns das gute Frühstück und wir sitzen zusammen am Frühstückstisch. Da können wir besprechen, was jeder von uns in der vergangenen Woche erlebt hat. Vormittags können wir Einkäufe machen oder unsere Wohnung aufräumen. Das ist das einzige, was den Sonntag so ein bisschen stressig macht. Das dauert oft bis zum Mittagessen. Dann gibt es endlich Freizeit und ich kann machen, was ich will. Ich schaue am Nachmittag gern fern, spiele am Computer oder lese Abenteuerbücher oder moderne Jugendzeitschriften. Abends gehe ich mit meinen Freunden aus. Wir gehen einfach spazieren, besuchen manchmal Diskos und gehen ins Kino. Leider muss ich schon um 21 Uhr zu Hause sein, sonst kriege ich Ärger von meinen Eltern.

Außer Sonntag ist Samstag auch schulfrei, aber seit ich in der 9. Klasse bin, ist Samstag mein Hauptlerntag geworden. Ich muss mich fast den ganzen Tag auf die Schule vorbereiten. Aber dann habe ich Sonntag frei und wenige Hausaufgaben im Laufe der Woche. Sonntag ist so richtig ein Tag, den man für sich hat. Ich glaube, jeder Mensch braucht einen Tag, an dem er relaxen kann.