Відмінник

Вчимося на відмінно

Drogenabhangigkeit

Das Thema der Drogenabhängigkeit ist sehr aktuell. Viele Jugendlichen in unserem Land und in anderen Ländern haben Erfahrungen mit Drogen. Der Drogenkonsum wächst von Tag zu Tag. Die Regierung achtet darauf, aber das Problem bleibt doch aktuell.

Was bedeuten eigentlich Drogen? Drogen sind Substanzen, die über das zentrale Nervensystem Stimmungen und Gefühle beeinflussen und eine Abhängigkeit zur Folge haben können.

Viele Menschen denken bei Drogen zunächst nur an die illegale wie Haschisch, Heroin, Kokain, LSD, Cannabis oder Ecstasy. Doch das Spektrum der Drogen ist breit – Zigaretten, Alkohol und Medikamente zählen dazu.

Für viele Jugendlichen bleibt das Problem von manchen illegalen Drogen episodenhaft und führt zu keinen problematischen Veränderungen ihrer Persönlichkeit. Leider schließen eine Reihe von Jugendlichen ihre Drogenkontakte allerdings nicht mit der Probierphase ab. Die Einnahme von Drogen kann dann leicht zur Gewohnheit werden. Es entsteht das Verlangen nach einer ständig erneuten Einnahme dieser Stoffe oder ihrer ständiger Wiederholung. Der Mensch wird süchtig. Solcher Mensch kann mit dem Suchtmittel nicht mehr selbständig umgehen. Dies führt oft zum Verlust von sozialen Bindungen und zu Veränderungen der Persönlichkeit.

Wenn man wieder normal sein will, kann man es ohne Freunde oder Verwandten nicht schaffen, weil solch ein Mensch Hilfe und Liebe braucht. Man muss alles neu lernen, wie man sich verhält, wie man wieder Freude am Leben hat, und das Wichtigste, wie man ohne Drogen wieder leben kann.